Die HP www.ponys-aus-oberbayern.de ist offline!


   
 
  Kurzberichte 2015 Teil 7
 

 

Archiv der Hengstkörungen

Rückblick und Ausblick

 

(AVC) Laut unserem Web-Statistikprogramm weist die Seite mit dem Hengstkörungs-Archiv besonders viele Klicks auf!
 
Die zuchtinteressierten Surfer im Netz suchen gezielt auch nach Informationen über Hengste “aus der Vergangenheit”.
Daher sammeln wir seit 2004 dazu die Daten (mit aussagekräftiger Abstammungstabelle über 4 Generationen!) und seit 2010 zusätzlich Filme mit Bewegungsstudien der jeweiligen Hengste an den Körungen.
 
Die FN verlangt für die Eintragung eines Hengstes in ein Hengstbuch erst  nach seiner Körung eine positive Abstammungsüberprüfung von ihm und seinen beiden Elterntieren. Dieses gilt für alle der FN angeschlossenen Zuchtverbände und kostet derzeit ca. 25.- € pro untersuchter DNA-Probe.

Hinweis: Ab 2016 muss im Bayerischen Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialrassen e.V. das positive Abstammungsergebnis der gemeldeten Hengste (incl. Mutter und Vater) bereits bei der Körung vorliegen. Nach einem verbandsinternen Beschluss müssen damit die Beschicker von Ponyhengsten zur Körung in diesem Zuchtverband diese Kosten vorab tragen - egal wie das spätere Körurteil ausfällt. 
Man darf also gespannt sein, wie sich dieser Beschluss insbesonders auf die Nennungszahlen der diversen Shetlandponyrassen auswirkt.
Außerdem ist im kommenden Jahr in diesem Zuchtverband nur eine bayerische Körung (21.02.2016 in Ansbach) geplant.
 
 
Viel Vergnügen beim Surfen!
 

Termine 2016
(AVC) Auch wenn bis Weihnachten noch einige Zeit hin ist - unsere Züchter möchten gerne frühzeitig planen.
Daher haben wir für Sie die ersten Termine in 2016 bereits veröffentlicht.
Selbst wenn noch einiges dazu kommt und sich eventuell ändern sollte:

“Der frühe Vogel fängt den Wurm!”

Termine 2016
Gutes Planen für nächstes Jahr!

Achtung
: Es ist nur eine Körung für 2016 in Bayern geplant!

 


Archiv Prämienfohlen
Rückblick und Ausblick 
(AVC) Wieder geht ein erfolgreiches Zuchtjahr für unsere Mitglieder langsam dem Ende zu.
Haben Sie es daher schon entdeckt?
Bereits
 seit 2007 veröffentlichen wir auf dieser Website stets die besonders qualitätsvollen Fohlen unserer Mitglieder 
 

- es sind inzwischen schon weit über 400 Fohlen mit Fotos !

Wichtige Daten und zum großen Teil auch Bilder werden dazu zügig nach den jeweiligen Prämierungsterminen ins Netz gestellt. 

Dabei sind wir angewiesen auf die Angaben unserer Mitglieder bzw. auf die ehrenamtlich Tätigen aus unseren Reihen bei den jeweiligen Fohlenprämierungen.

Unser Archiv ist Werbung pur für unsere aktiven Züchter – gerade neulich hat sich wieder eine Käuferin eines Ponys bei uns gemeldet, die überglücklich ihr Pony als ehemaliges Goldprämienfohlen bei uns im Web-Archiv entdeckt hat!

Unter

 

 

Archiv Prämienfohlen

finden Sie nach Jahren übersichtlich geordnet die Prämienfohlen und seit 2009 auch die besonders ausgezeichneten Goldprämienfohlen
 - Werbewirksamkeit pur durch moderne Archiv-Pflege!
Das Archiv ist bayernweit einzigartig und wird ständig erweitert.

Viel Vergnügen beim Surfen in der Vergangenheit!


"Sprung in der Zucht-Karriereleiter"
Welsh Cob-Hengst "Trevallion Harry Potter" während seiner Leistungsprüfung in München in 2012)
Foto: Unkner

Archiv Leistungsprüfungen

Rückblick und Ausblick 

 

(AVC) Um die Zucht-Karriereleiter mit Ponys weiter empor zu klettern, müssen unsere Mitglieder mit ihren Ponys meist Leistungsprüfungen absolvieren.
Auch zum Erlangen des Elitetitels im Bayerischen Kleinpferdeverband wird von unseren Mitgliedern verlangt, dass sie von ihren Ponys Nachkommen mit Leistungsprüfungen nachweisen.
Dazu benötigen sie detaillierte Informationen wie Rasse, Abstammungen etc von den geprüften Ponys. All dies haben wir seit 2002 übersichtlich archiviert und zum großen Teil auch mit Fotos der Ponys versehen.
Manche Ponyrassen sind jedoch durch die Einführung der Leistungsprüfungen in den deutschen Zuchtverbänden deutlich zurückgegangen. Für Züchter dieser leider selten gewordenen Rasseponys stehen Aufwand und Kosten in keinerlei Verhältnis mehr zum Erlös für ihre Zuchtprodukte. Diese Ponyzüchter züchten und erhalten Papiere über Organisationen im Ursprungsland der Rasse, welche meist keine Leistungsprüfungen verlangen.
Seit 2014 sind die einzelnen Zuchtverbände in Deutschland mit der Durchführung der Leistungsprüfungen betraut worden. Dazu hat die FN eine sehr empfehlenswerte Website eingerichtet.

www.pferd-leistungspruefung.de

Diese hat es den Züchtern wesentlich erleichtert, deutschlandweit die einzelnen Prüfungsstationen nach Ergebnisdurchschnitt oder auch nach Kosten miteinander zu vergleichen.
Kein Wunder also, dass in 2015 gleich drei Ponyhengste unserer Mitglieder für die Fahr-Leistungsprüfung bis nach Hannover bzw. nach Thüringen gebracht wurden. Alle sind mit grandiosen Wertnoten von über 8 wieder nach Bayern heimgekehrt 
– für die oberbayerischen Hengsthalter hat sich der Aufwand wahrlich gelohnt!

Archiv Leistungsprüfungen

Viel Vergnügen beim Surfen!


Foto: AVC-Archiv

Archiv der Bayerischen Landesschauen

Rückblick und Ausblick 

 

(AVC) Einzigartig in Bayern und wahrscheinlich sogar deutschlandweit werden hier Ponystuten von allerhöchster Qualität aus mehr als zehn Rassen aufgezeigt.
Seit 2003 sind hier über zweihundert der an der Bayerischen Landessschau ausgezeichneten Stuten unserer Mitglieder übersichtlich archiviert mit ihren erreichten Ergebnissen, Abstammungsdaten, Fotos und oftmals sogar mit den Website-Links zu unseren Mitgliedern.
Ein wertvoller Fundus für Ponyzuchtinteressierte im Netz!
Außerdem finden Sie hier die Zulassungsbedingungen für die alljährlich stattfindende Schau auf bayerischem Boden. Diese haben sich im Lauf der Jahre immer wieder verändert.

 

In den anderen Zuchtverbänden gelten jeweils eigene Rahmenbedingungen, die staatlich vorgegeben sind. Daher ist eine Vergleichbarkeit der Staatsprämientitel deutschlandweit nach wie vor schwierig – zu unterschiedlich sind die Vorraussetzungen in den einzelnen Verbänden.

Die Vermarktung guter Ponys ist dabei längst bundesweit – erreichte Zuchtschautitel sind hierfür enorm werbewirksam. Kein Wunder also, dass die Stimmen aus der Züchterschaft hörbar lauter werden, die nach einer angepassten Lösung wegen der unterschiedlichen Titelvergabe fragen.

 

 

Die Einladung zur Bayerischen Landesschau war lange Zeit für die Beschicker allein schon eine Auszeichnung  und damit eine große Ehre. Die Teilnahme daran war kostenfrei – inzwischen müssen die Ponybesitzer dieser überdurchschnittlichen Rassestuten dafür 25.-€ Nenngeld berappen. Auch dies wird je nach Verband unterschiedlich gehandhabt.

Archiv Landesschauen

Viel Vergnügen beim Surfen in der Vergangenheit!


 

 Abmelden von Zuchttieren

 

- Wichtige Frist beachten

 

 

 

 

(AVC) Wie jedes Jahr informiert der Bayerische Kleinpferdeverband (siehe Hotline 2-2015, S. 4) über die Möglichkeit aktiv gemeldete Zuchttiere abzumelden. 

Laut der Bayr. Gebührenordnung (vom 22.03.2015) kosten 
Jährliche Zuchttierbeiträge
je eingetragene Stute aller Rassen (außer Shetland)       20,00 
je eingetragene Shetlandstute                                         15,00 
je eingetragener Shetland-Hengst in HB I                        50,00 
je eingetragener Hengst HBI                                          100,00 
je eingetragener Hengst in HB II oder Vorbuch              200,00


Bis zum 30.11.2015 können die Mitglieder schriftlich bei der Geschäftsstelle des DV ihre eingetragenen Zuchttiere für das kommende Jahr abmelden.


Die bereits im letzten sowie vorletzten Jahr veröffentlichte Erläuterung dazu finden Sie in unserem Archiv: 

hier

Wichtige weitere Informationen für unsere Züchter finden Sie stets unter 

Züchterservice



 
  582026 Besucher waren schon auf unserer Homepage!