Die HP www.ponys-aus-oberbayern.de ist offline!


   
 
  Teisendorf 2007
 

Oberbayerischer Fohlenbrenntermin und Stutbucheintragung
sowie
4. Alpenländisches Welsh- Fohlenchampionat in Weildorf
am 22.09.2007

(Michael u. Franziska Trost) Die nun schon zum 4. Mal in Weildorf stattfindende Veranstaltung erfreut sich bei Ponyzüchtern und -besitzern großer Beliebtheit, da sie hier ihre Fohlen sachkundig bewerten und ihre Stuten ins Stutbuch eintragen lassen können. So sahen die Zuschauer im Laufe des Vormittages Fohlen und Stuten der Rassen Shetland, Isländer, New Forest, Welsh Pony und Cob, Deutsches Reitpony, Criollo sowie Friesen.

Impressionen

Tageschampion Meisterhofs Porthos v Thomdornpark Prince-Cobtain Little Prince

Stutfohlen Penelope, Züchter und Besitzer Bernd Rogge, Seeshaupt

Urusla Wofgruber mit Lucina Miss Julie v. Meisterhofs Mogli-Cherry Bronco

Tageschampion Meisterhofs Porthos mit seinem Züchter und Besitzer Rupert Nutz und Sohn

Stutfohlen Penelope, Z.u.B.: Bernd Rogge, Seeshaupt, vor-gestellt vom obb. Mitglied Klaus Wörmann mit Tochter Claudia

Preisverleihung an das obb. Mitglied Ursula Wolfgruber für das Stutfohlen Lucinda Miss Julie durch Herrn Wolfgang Kühlechner

Vormittagliches Richterteam bei der Bewertung

 Das Edelweiß ist das Brandzeichen des Verbandes der Kleinpferdezüchter Bayern und des Ponyzuchtverbands Oberbayern.

Eine New Forest-Stute wird zur Bewertung vorgestellt.

Das Richterteam bei der Bewertung eines Shetty-Fohlens.

 "Echt bayrisch - Edelweißbrand!"

 Qualitätsvolle New-Forest-Stute bei der  Stutbuchaufnahme.


Das kompetente Richtergremium, bestehend aus der Geschäftsführerin des Bayerischen Zuchtverbandes für Kleinpferde, Frau K. Buschfeld, dem ehemaligen Zuchtberater Herrn W. Kühlechner und dem 1. Vorstand des Verbandes der Ponyzüchter Oberbayern e.V., Herrn Bernd Rogge, bewertete die vorgestellten Fohlen nach den Kriterien Rassetyp, Korrektheit und Bewegung und vergab ab einer Wertnote von 7,5 das Prädikat „Prämienfohlen". 

Insgesamt wurden am Vormittag 22 Fohlen der verschiedenen Rassen registriert und bewertet. Darüber hinaus wurden 10 Stuten zur Stutbucheintragung vorgestellt.

Zum eigentlichen Fohlenchampionat am Nachmittag durften dann alle Vertreter der Rasse Welsh Pony und Cob antreten. Diese auf keltische Urahnen aus dem Bergland von Wales zurückgehende Rasse gibt es in verschiedenen Sektionen, vom Kinderpony (Welsh A) bis zum Sportkamerad (Welsh Cob) für Erwachsene.

Herr U. Rosenthal, seines Zeichens ehemaliger Bundesvorsitzender der IG Welsh, vervollständigte hier das Richterteam.

Insgesamt lagen 25 Meldungen vor.

Kai Carlo gewann bei der Sektion A.

In der Sektion A gewann das ganggewaltige Hengstfohlen KAI Carlo , Züchter und Besitzer Fam. Kitzbichler aus Kössen, Tirol.


In der Sektion B überzeugte das gut entwickelte Hengstfohlen CA Gismor aus der Zucht von Claudia Anker aus Niederndorferberg, Tirol.
.

 Foto folgt!

Avalun Jolly Joker wurde Sieger in der Sektion C.

Die Sektion C entschied der dunkelbraune Hengst Avalun Jolly Joker, Z +B Renate Faustmann aus München durch seinen korrekten Körperbau für sich.

Auf Grund der großen Anzahl der Nennungen in der Sektion D wurde diese in die Kategorien Stuten und Hengste aufgeteilt. Bei den Stuten setzte sich Lucinda Miss Julie, B+Z Ursula Wolfgruber aus Saaldorf durch viel Ausdruck und hervorragenden Trab an die Spitze.

 Lucinda Miss Julie, Sieger bei den Cob-Stutfohlen.

Meisterhofs Porthos, Gewinner bei den Cob-Hengstfohlen.

Bei den Hengsten gewann der Rappe Meisterhof’s Porthos, Z+B Familie Nutz, Weildorf durch seinen guten Bewegungsapparat und sein typvolles Äußeres.

Die Sektion Partbred entschied die gut entwickelte Stute Crazy Princess, Z+B Christina Lackermeier aus Weihmichl durch ihr gutes Fundament und schwungvolle Bewegung für sich.

 Crazy Prinzess ist die Gewinnerin bei den Partbreds.

Anschließend präsentierte sich eine Neuheit in der Sektion Partbred mit 50% Haflinger-Anteil aus der Zucht St. Leonhardsbetriebe oHG. Von den gefälligen Fohlen überzeugte am meisten der Fuchshengst Magic.

Aus allen Klassen nahmen die Erst- und Zweitplatzierten schließlich am Endring teil, und so bot sich den zahlreichen Zuschauern ein herrliches Bild von 13 Stuten mit ihren Fohlen auf dem Reitplatz der Familie Nutz.

Gesamtsieger des Championats wurde das in allen Kriterien solide und souverän auftretende Welsh Cob Hengstfohlen Meisterhof’s Porthos. Damit ging auch der Wanderpokal an die Familie Nutz, ein erneuter Beweis für die schon vielfach prämierte hohe Zuchtqualität der Ponies vom Meisterhof.

Reservesieger 1 wurde das Welsh C-Hengstfohlen Avalun Jolly Joker auf Grund seines guten Rassetyps, Reservesieger 2 das Partbred-Stutfohlen Crazy Princess als würdiger Vertreter seiner Rasse.

Der ehemalige Zuchtberater Wolfgang Kühlechner betonte, bei der gebotenen hohen Qualität der präsentierten Fohlen sei es keine leichte Aufgabe gewesen, eine Rangfolge festzulegen, und er bedankte sich bei seinen Richterkollegen, den Züchtern aus Bayern und Österreich sowie insbesondere bei der Familie Nutz als Ausrichter dieses anspruchsvollen Zuchtwettbewerbs.

Ergebnisliste der IG Welsh (mit Dank an Frau Rosenthal!)

Richter: Herr Kühlechner, Bay. Zuchtverband und Herr Rosenthal, IG Welsh

Sektion A (2)
Ia KAI CARLO v. KAI Caruso, Z. u. B.: Fam. Kitzbichler, A-Kössen
IIa ANTHONY v. Birkenstein's Al Capone, Z.: J. Schörgenhofer, B.: A. Schörgenhofer, Tittmoning

Sektion B (1)
Ia CA GISMOR v. Timor, Z. u. B.: Claudia Anker, A-Niederndorferberg

Sektion C (3)
Ia AVALUN JOLLY JOKER v. Akazienhof Jumping Jack Flash, Z. u. B.: Renate Faustmann, München
Ib JIMMY BLUE v. Akazienhof Jumping Jack Flash, Z. u. B.: Birgit Gnosa, Kumhausen

Sektion D Stuten (4)
Ia LUCINDA MISS JULIE v. Meisterhof's Mogli, Z. u. B.: Ursula Wolfgruber, Saaldorf
Ib QUIRINA v. Meisterhof's Mogli, Z. u. B.: Martin Geisreiter, Traunstein

Sektion D Hengste (5)
Ia MEISTERHOF'S PORTHOS v. Thorndonpark Prince, Z. u. B.: Rupert u. Marianne Nutz, Weildorf
Ib MBS SHOWMAN v. Aberlgoin Welsh Flyer, Z. u. B. Markus Bauer, A-Hirtenberg

Welsh-Partbred (2)
Ia CRAZY PRINCESS v. Hilkens Black Daylight, Z. u. B.: Christina Lackermeier, Weihmichl
Ib PENELOPE v. Pieter Pan, Z. u. B.: Bernd Rogge, Seeshaupt

Welsh-Partbred (3)
Ia MAGIC v. Meisterhof's Mogli, Z. u. B.: St. Leonhardsbetriebe OHG
Ib BONITO v. Chery Bronco, Z. u. B.: St. Leonhardsbetriebe OHG

Sieger: MEISTERHOF'S PORTHOS 
1. Reservesieger: AVALUN JOLLY JOKER
2. Reservesieger: CRAZY PRINCESS

Fotos: Rosenthal, Marion Huttner

 
  576917 Besucher waren schon auf unserer Homepage!