Die HP www.ponys-aus-oberbayern.de ist offline!


   
 
  Kurzberichte 2011 Teil 1
 




"Blick in die Messehallen"
(alle Fotos von J. Biedermann - herzlichen Dank!)

Weiß-Blau in Berlin
- Oberbayerische Sportponyhengste
als brilliante Werbeträger


(AVC) Um es gleich vorweg zu nehmen: Wer gut im Schneeketten montieren ist, den schreckt auch keine Anfahrt von über sechshundert Kilometern ins frostigkalte Berlin zur Grünen(?) Woche.
Alle drei nominierten Hengste aus dem oberbayerischen Ponyzuchtverband waren bereits am Donnerstag nach Berlin transportiert worden, während die Helfer-Trupps um die oberbayerischen Jungzüchtermädels gleich am Freitag nach der Schule in die Autos sprangen um in die Bundeshauptstadt zu düsen.
Hier galt es sich der großen Konkurrenz aus etwa 90 nominierten Sportpony-Hengsten aller deutschen Zuchtverbände zu stellen. Während die Sportprüfungen rasseübergreifend ausgeschrieben waren, ging es bei den Schauwettbewerben rasse-intern zu. Auch hier selbstverständlich die „Crème de la Crème“; denn nur begrenzte Kontingente waren populationsabhängig von den einzelnen Zuchtverbänden für dieses nur alle vier Jahre stattfindende Event auserwählt worden.
Dabei entpuppten die beiden Welsh-Cob-Hengsten „Meisterhofs Makame“ und „Meisterhofs Porthos“ sich nicht nur farblich als echte Hingucker:
 
Der stichelhaarige „Meisterhof Makame“ wurde trotz seines noch jungen Alters von seiner Besitzerin Kerstin Arera selbst in der Dressurprüfung vorgestellt. Auch wenn sie sich damit der übermächtigen Konkurrenz der Reitponyhengste stellen musste – ein erfreulicher Platz im vorderen Mittelfeld bewies das Können dieses harmonischen Teams aus Ross und Reiterin.
„Meisterhofs Porthos“, der lackschwarze und auf Hochglanz polierte Welsh-Cob Hengst aus der Zucht von Familie Rupert Nutz, glänzte vor allem im Schauwettbewerb und erreichte dort zum großen Jubel für das ganze mitgereiste Team die für die Bundesprämie nötige Punktzahl und den Titel "Bundesreservesieger der Welsh-Cob Hengste"!

Dem griffigen Slogan aus der Rassebeschreibung für Connemaras im Ausstellungs-Katalog - „Kleiner Hunter mit gutem Charakter“ - machte der dunkelbraune Hengst „Oisin Schueracher“ von Reiner Annemann alle Ehre: Mit seiner soliden Rittigkeit und seiner stetigen Leistungbereitschaft bewies er seine hervorragenden Charaktereigenschaften mit seiner Reiterin gemeinsam durch dick und dünn zu gehen und erzielte ebenfalls erfreuliche Resultate.


Herzlichen Dank für die tolle Aussenwerbung !

– nicht nur beim Feiern habt ihr in Berlin bewiesen,
dass ihr einfach erstklassig seid !



Impressionen und Ergebnisse
der 3. FN-Bundeshengstschau für Sportponys
vom 21. bis zum 23. Januar 2011 in Berlin


 "Herkunft eindeutig!"
Welsh Cob-Hengst "Meisterhofs Makame" erwartet gespannt seinen ersten Auftritt

"Die Nacht zum Tage gemacht!"
Oberbayerische Welsh-Truppe auf Erkundungs-Rundgang in den Berliner Messehallen
 "Riesen-Deko
auf
Riesen-Messe"
Schauwettbewerb
Welsh Cob
1e-Preis
Meisterhofs Makame
15.05.2007
Fuchs mit Stichelhaar
V: Meisterhofs Mogli
M: SP Meisterhofs Rosana
MV: H-S Marius
Z:
M.u.R. Nutz, 83317 Teisendorf
B: Kerstin Arera, 83367 Petting
Bundesreservesieger
Schauwettbewerb
Welsh Cob
1b-Preis
Meisterhofs Porthos
16.04.2007
Rappe
V: Thorndonpark Prince
M: Meisterhofs Rosita
MV: Cobtain Little Prince
Z.u.B:
R.u.M. Nutz, 83317 Weildorf
Schauwettbewerb
Connemara Pony
1f-Preis

Oisin Schueracher

27.07.2002
Dunkelbraun
V: Cheviot Midas
M: Maureens Cuckoo
MV: Mervyn Kingsmill
Z: Y. Held, Frankreich
B:
Reiner Annemann, 86911 Dießen
"Daumen drückendes Fanpublikum aus Oberbayern" Blick in den Stalltrakt der Messe "Unendlich viele Pferde!"
(Dekoration am Großen Schau-Ring)
"Stimmung am Züchterabend"
(Oberbayerische Züchter sorgen nicht nur für die Deko)
"Feiern macht Hunger!"
(Berliner Ochs am Spieß)
"Sogar die Jungzüchter jubeln!"
- aber diese Geschichte gibt's schon noch extra ...
(Foto: J. Nutz)

Die kompletten Ergebnislisten zum Download
finden Sie auf der Website der FN
unter
www.pferd-aktuell.de
.




Bewegungsgenie an den Süddeutschen Hengsttagen
- Farbenfrohs Firlefanz zur Auktion gemeldet


(AVC) Der Deutsche Partbred Shetlandhengst „Farbenfrohs Firlefanz“, Siegerhengst der Bayerischen Frühjahrskörung 2010, ist für die Auktion am 29. Januar 2011 im Rahmen der 8. Süddeutschen Hengsttage  in München/Riem genannt.
Für seine Trabvorstellung hatte er seinerzeit an der Körung die Traumnote 10 erhalten, die noch auf keiner Ponykörung in Bayern vergeben wurde. Züchter und Besitzer dieses bewegungsstarken Hengstes ist Artur Nieberle aus Kaufbeuren.
Sieger- u. Prämienhengst
FarbenfrohsFirlefanz

Dt. Partbred Shetland     
*22.04.07, Braunfalbe
V: Fürst Farbenfroh           
M: SP Nina        
MV: Jupiter        
Z+B: Artur Niebeberle, Kaufbeuren


Film
mit Bewegungsstudien dieses Ausnahmehengstes
(Körungs-Aufnahme)

Wir drücken die Daumen
für ein gutes Gelingen!
.




Internationale Grüne Woche Berlin
21. – 30 Januar 2011

Daumen drücken für oberbayerische Mitglieder !!!

(AVC) Die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau öffnet demnächst wieder ihre Pforten.
Circa 1500 Ausstellern aus aller Welt und etwa 400 000 Besuchern werden erwartet.
Auch aus unseren Reihen werden etliche mit dabei sein.
Denn nur alle vier Jahre gibt's dort auch die
FN-Bundeshengstschau der Sportponys, zu der aus unserem Regionalverband gleich drei Hengste nominiert worden sind:
Bayr. Prämienhengst
Meisterhofs Makame
Welsh Sektion D
15.05.2007
Fuchs mit Stichelhaar
V: Meisterhofs Mogli
M: SP Meisterhofs Rosana
MV: H-S Marius
Z: M.u.R. Nutz, 83317 Teisendorf
B: Kerstin Arera, 83367 Petting
Bayr. Prämienhengst
Leistungshengst

Oisin Schueracher
Connemara
27.07.2002
Dunkelbraun
V: Cheviot Midas
M: Maureens Cuckoo
MV: Mervyn Kingsmill
Z: Y. Held, Frankreich
B: Reiner Annemann, 86911 Dießen
Bayr. Prämienhengst
Meisterhofs Porthos
Welsh Cob (Sektion D)
16.04.2007
Rappe
V: Thorndonpark Prince
M: Meisterhofs Rosita
MV: Cobtain Little Prince
Z.u.B: R.u.M. Nutz, 83317 Weildorf

Die Hengste werden dort von 21. bis 23. Januar 2011 in verschiedenen Wettbewerben antreten. Rund 90 Hengste sind gemeldet um die begeehrten Titel der Bundessieger zu erhalten. Der oberbayerische Verband sponsort hierzu den drei Sportponyhengsten aus unseren Reihen drei bestickte Pferdedecken in den bayerischen Landesfarben.

Katalog mit Zeiteinteilung zum Download finden Sie hier:



Bayr. Jungzüchter (Archiv-Bild)
Auch eine Jungzüchtermannschaft aus 8 Teilnehmern wird dort oben sich mit den anderen "Züchtern von morgen" aus den verschiedenen Landesverbänden sportlich messen. Allein sechs aus dem Team stammen aus dem Dunstkreis des oberbayerischen Ponyzuchtverbands. Auch unsere Jugendvertreterin, Petra Biedermann, hat sofort zugesagt die Betreuung vor Ort zu übernehmen - Herzlichen Dank!
Am 23. Januar wird dann für sie alle der große Tag sein
beim "Kombinierten Jungzüchterwettbewerb/Mounted Games". Neben den allüblichen Teilprüfungen wie "Vormustern" und "Theorie" gibt's auch "Apfeltauchen" und "Ponyslalom".

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg
- und vor allem viel Spaß -
und freuen uns auf viele Fotos, Filme und Berichte!

Näheres zum Thema Jungzüchter:
hier
 
Näheres zur Messe finden Sie unter:
www.gruenewoche.de




"Fjordgespann vor royalem Wappen"

(Martin Irregen mit Beifahrer und Gespann im Oman)
Fotos: Ilse Nösinger, Ralph Ballhausen und Alexander Berghof.

Oberbayerische Fjordpferde im Oman
- Kein(!)
Märchen aus 1001 Nacht


(AVC) Es galt ein vierzigjähriges Thronjubiläum gebührend zu feiern:
Also waren über 1500 Pferde, 700 Kamele, 1200 Musiker und weitere 5000 Mitwirkende engagiert worden um am diesjährigen  Neujahrstag seiner Majestät, dem Sultan Quaboos bin Said  von  Oman, im Stadion von Maskat ein unvergessliches Spektakel zu bieten.
Unter ihnen – auf persönliche Einladung des Sultans – auch das Fjordfahrteam der IG Fjord mit 27 Pferden, 13 Kutschen und über 30 Leuten. An der Equitana 2009 waren sie mit ihren perfekten Quadrille-Formationen aus zwölf Zweispännern aufgefallen. Die Fahrerteams aus Hessen, Bayern und anderen Bundesländern erhielten schließlich im Sommer 2010 eine großzügige Einladung für eine vierzehntägige Reise in das ferne Land mit hochsommerlichen Temperaturen zum Jahreswechsel.
Schillernde Geschichten, Bilder wie aus einer anderen (Märchen-)Welt und unendlich viele Eindrücke haben uns die Weitgereisten mit nach Hause gebracht. Auch die geschorenen Fjordpferde sind bis auf vier - die der Sultan gekauft hat - wieder wohlbehalten in die heimischenStälle zurückgekehrt.
Lassen Sie sich also verzaubern von den dem arabischen Flair rund um das „ Royal Equestrian  and Camel Festival“!
 
Filmausschnitt aus dem Oman TV
über den spekakulären Auftritt der Fjordquadrille am Festival
(Quelle: youtube)


 
Viel Vergnügen auch mit den Fotos von Ilse Nösinger, Ralph Ballhausen und Alexander Berghof, ein dickes Dankeschön der unermüdlichen Pressereferentin Susanne Eggersdorfer sowie natürlich ein
 
„Herzliches Grüß Gott wieder daheim“
an das gesamte bayerische Team aus Vroni Kirmaier, Martin Irregen, Florian Brunner, Steffi Käser und Susanne Eggersdorfer mit ihren tollen Fjordpferden!

Foto-Impressionen
 
Die Stadttore von Muskat
Die Pforte für das Fjordfahrteam zum  täglichen „Märchen aus 1001 Nacht“.
Heilig Abend im Morgenland
Das Fjordfahrteam feiert gemeinsam im Hotel.
Passt alles? 
Vroni Kirmaier mit ihrem "Rubin", den sie bei Walter Steigenberger gekauft hat, sowie Susanne Eggersdorfer
bei der Gespannkontrolle.
Einfahrt auf norwegisch ins Stadion Martins Morgenarbeit
Ausnützen der frühen Stunden bevor die tägliche Hitzewelle kommt. (Martin Irregen)
Das bayerische Damenteam beim Morgentraining
(Vroni Kirmaier, Steffi Käser, Susanne Eggersdorfer, v.l.n.r.)
Die Ruhe selbst
Kamele warten geduldig auf ihren Probeneinsatz.
„Warten ist oberstes Gebot“
Was auch für alle anderen gilt.
Allabendliche Aufstellung zusammen mit allen anderen Mitwirkenden zur Probe vor dem Stadion.
Orientalische Blaskapelle
 
  576917 Besucher waren schon auf unserer Homepage!