Die HP www.ponys-aus-oberbayern.de ist offline!


   
 
  Pressemeldungen 2007
 

Südostbayrischen Rundschau vom 18.12.2007
Fam. Nutz erfolgreich bei der Süddeutschen Körung in Alsfeld

 


Bayerns Pferde Zucht und Sport/Ausgabe Dezember '07

 

 


 

Weilheimer Tagblatt vom 13. September 2007

Über den Sieg des Stutfohlens Nelly freuen sich der Züchter Karl Maier aus Polling und die Ponyvorführerin.

 


 

  Bayerns Pferde Zucht und Sport/Ausgabe September '07

Einladung zur Stutbuchaufnahme und zum Fohlenbrennen nach Teisendorf 

 


 

Oberbayerisches Volksblatt vom 24. Juli 2007

Frau Zwickl mit ihrer erfolgreichen Stute Highland Betty


 
Weilheimer Tagblatt vom 26. Juni 2007

Gratulation

Bei der Staatsprämienschau in München-Riem erhielt der Pony-Züchter Josef Albrecht aus Untersöchering für seine dreijährige Shetlandponystute „Sissi" die Verbandsprämienanwartschaft.

In Riem werden alljährlich einmal die besten bayerischen Stuten gezeigt und bewertet.  

Die Orginal-Shetlandstute Sissi mit ihrem Besitzer Josef Albrecht

Im Bild Josef Albrecht (links) und Klaus Biedenkopf, ein Zuchtrichter
aus Hessen, der ihm gratulierte.
Foto: AvC


 Bericht in der Neuburger-Rundschau von 19. Juni 2007  

Zuchterfolg auf dem Giglberg

Am vergangen Wochenende veranstaltete der Bayerische Pferdezuchtverband und der Bay. Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialpferderassen auf der wunderschönen Anlage in München Reim ihre alljährliche Landesstutenschau mit Staatsprämievergabe.

Baron und Baronin von Redwitz vom Giglberg bei Hütting waren dabei mit zwei 3jährigen Stuten aus ihrer Zucht sehr erfolgreich. „Giglbergs Gordeous" gewann ihre Klasse und wurde den begehrten Titel „Staatsprämieanwartschaft" zuerkannt. Ihre Mutter „Giglbergs Gospel" war als Jungstute Siegerin der gleichen Schau und die Mutter von den in der Region durch seine Erfolge in Dressurprüfungen bestens bekannten Reitponyhengst "Giglbergs Spotlight". Er wiederum ist Vater von der zweiten ausgestellten Stute „Giglbergs Jaspis" aus der „Schönweils Jubina", die als „Prädikatsanwärterin" aus dem Ring ging.

Giglbergs Gardeous, Züchter Baron und Baronin Redwitz, Giglberg
Giglbergs Gardeous
Foto: AvC


Südostbayrische Rundschau
sowie
Freilassinger Anzeiger
vom 21. Juni 2007:

Staatsmedaille für Rupert Nutz

Der Welsh-Züchter Rupert Nutz aus Teisendorf erhielt anlässlich der Staatsprämienschau in München Riem für seine Verdienste um die Ponyzucht die Staatsmedaille in Silber überreicht.

Bei der Staatsprämienschau werden alljährlich die besten bayrischen Stuten gezeigt und bewertet. Seine dreijährige Welsh Cob-Stute „Meisterhof’s Maharani" musste sich dort mit den besten Sportponys aus ganz Bayern messen und wurde mit dem Titel „Reservesieger" ausgezeichnet.

Familie Nutz bei der Verleihung der Züchtermedaille in Silber
Unser Foto zeigt (von links) Josef Kreillinger vom Landesverband der bayerische Pferdezüchter, das Züchterehepaar Marianne und Rupert Nutz aus Teisendorf, Klaus Biedenkopf als eingeladener Richter aus Hessen und LD Kai-Uwe Götz vom Bayerischen Institut für Tierzucht
Foto: AVC


1. Abgedruckter Text in Bayerns Pferdezucht und Sport 6/2007 S.84

Verband der Ponyzüchter Oberbayern e. V.

Einladung zur Mitgliederversannlung

Am 15. Juni findet um 19 Uhr in München, Gaststätte "Zum Aumeister" im Jägerstüberl (www.aumeister.de) am Nordausgang des Englischen Gartens die Mitgliederversammlung des Verbandes der Ponyzüchter Oberbayern statt. Unter anderem werden die Vorstandschaft sowie die Projekte und Planungen des Vereins vorgestellt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf interessierte Gäste ("Mitglieder in spe").
AvC

2. Abgedruckter Text in Bayerns Pferde Zucht und Sport 6/2007 S.88

"Schon mal in Oberbayern gesurft?" 

Klein, aber fein - unkompliziert und aktuell!
Nach diesen Gesichtspunkten hat Günther Schmid eine Homepage für den Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V. entworfen. Unter verschiedenen Kapiteln finden Sie diverse Informationen zu den Tätigkeitsschwerpunkten des Vereins: Vorstellung der Ansprechpartner mit deren Adressen, Berichte und Artikel über Aktivitäten im Regierungsbezirk Oberbayern, wichtige Termine für Züchter, Links zu oberbayerischen Mitgliedern mit eigener Homepage, aber auch ständig aktualisierte Verkaufslisten für Ponys.
Sogar eine bebilderte Hengstliste für diese Saison wurde angefertigt.
"Surfen Sie doch mal bei www.ponys-aus-oberbayern.de vorbei! - Wir freuen uns auf Sie!"
AvC
 

Weilheimer Tagblatt vom 11.05.2007 

Züchter sahnen ab: Ponystuten aus dem Landkreis landen bei Schau in Österreich vorn

(von Dorothea Treder)

Landkreis - Die erste internationale Zuchtschau des Verbandes der Pony- und Spezialrassenzüchter Österreich haben zwei Ponyzüchter aus dem Landkreis gewonnen: Bei der Schau landeten Klaus Wörmann mit seiner New-Forest-Stute und die Raistingerin Carina Huttner mit ihrer Welsh-Ponystute ganz vorn. Beide Ponys waren jeweils die besten ihrer Rasse und haben daher den Preis "1a" erhalten. Damit sind sie prädestiniert, in die Zucht gegeben zu werden.

Kritiken bei der Bewertung sind laut Angelika von Courten vom Böbinger Bruggerhof, Pressereferentin des Verbands der Ponyzüchter Oberbayern, rassetypische Merkmale, Bewegung, Charakter und Korrektheit,. "Mit Korrektheit sind die Körpermerkmale gemeint", erklärt sie. Von Courten: "Der Rücken muss zum Beispiel so sein, , dass er ein Reitergewicht gut tragen kann. Er darf nicht zu schief sein." Bei der Bewegung sei es wichtig, dass das Pony keine Tippelschritte mache und es beim Reiten nicht "rumpelt". "Gut ist es, wenn es ausgreifende Schritte macht", so von Courten.

Typisch für die New-Forest-Stute ist ihre Eleganz und Kinderfreundlichleit. Der langmähnige Welsh ist bekannt für seinen Charme und die großen Augen. Beide Ponyrassen gelten im übrigen als besonders umgänglich.

Moorkiekers Heatherbell, Besitzer Carina Huttner Maya, Züchter und Besitzer Klaus Wörmann 

 Charme hat die Welshstute

 Elegant ist die New Forest-Stute


 "Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V.
endlich wieder da!"

Regionale Betreuung für  Mitglieder aus dem oberbayerischen Regierungsbezirk des Dachverbands, rasseübergreifende Züchterkontakte, Organisation von qualitätsvollen Zuchtschauen,
Ausrichtung interessanter Züchterfortbildungslehrgänge,
Jugendförderung durch thematisch extra zugeschnittene
Veranstaltungen, Hilfe bei der Vermarktung der Ponys von Mitgliedern,
Unterstützung der Brenntermine und Stutbuchaufnahmen des Bayr. Zuchtverbands für Kleinpferde- und Spezialpferderassen e.V. mit rassespezifischen Kommissionen - lauter Gründe für den wichtigen und notwendigen Züchterservice vor Ort.
Im Sinn von "Echt Bayrisch - Edelweißbrand!" sind wir angetreten um all dies wieder zu aktivieren und zu pflegen, was im Lauf der letzten Jahre leider verloren gegangen ist.
Machen Sie mit wir freuen uns auf Sie!
Wir das sind:

Bernd Rogge (1. Vorsitzender): Aus alter Pferdezüchterfamilie mit Trakehner-Wurzeln stammend und seit 1982 eigene Ponys. 1994 Umzug mit dem gesamten Hofstaat von Hessen nach Bayern. Vielfältige
Aktivitäten für den bayr. Zuchtverband auf Schauen, in
Kommissionen sowie als Deligierter. Engagierter
Züchter von Deutschen Reitponys mit dem nötigen Schuss
Welshblut im Pedigree.

A. Gräfin Courten (2. Vorsitzende, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit): Ponyzüchterin in der dritten Generation. Auch wenn mich seinerzeit Herr Seiler ins "schwäbische Exil" gerufen hatte und ich dort eine rasseübergreifende Zusammenarbeit, ungeahntes Züchterengagement für den Regionalverband und viele nette Züchterkollegen kennen und schätzen gelernt habe. Ein besorgter Blick galt immer noch dem Geschehen um den damaligen obb. Regionalverband. So freut es mich
um so mehr, nun zusätzlich auch im Reigen von engagierten oberbayerischen Züchterkollegen zum Wohle der bayr. Ponyzucht mitwirken zu können.

Marion Huttner (3. Vorsitzende, Kassenwart): Erste züchterische Anfänge in 1978 mit dem Erwerb einer trächtigen New Forest-Stute. Inzwischen voll infiziert mit dem Züchtervirus (Vollblutaraber, Welshponys), was von Weiterbildung durch intensive Lektüre der Zuchtliteratur bis zu weiten Fahrten für gezielte Anpaarungen und dem Besuch von Zuchtveranstaltungen auch im Ausland reicht. Neben der  Familie, den
obligatorischen Chauffeurs-Diensten für Tochter/Pony zu diversen Turnierveranstaltungen sowie  einer eigenen Pensionspferdehaltung sehe ich den Aufgaben im Regionalverband mit Neugier und Zuversicht entgegen.

Mit vielen Ponygrüßen
die oberbayerische Vorstandschaft

Adresse:
Jenhausen 16
82402 Seeshaupt
Tel:  08801 - 91 58 80
Mobil: 0160 - 28 07 671
e-mail: roggebernd@web.de 


 Pony-Regionalverbände wieder komplett !

Dem Bayr. Zuchtverband für Kleinpferde- und Spezialpferderassen e.V. ist es eine ganz besondere Freude bekannt geben zu dürfen, dass sich zum Verband der Ponyzüchter Franken e.V., dem Verband der Ponyzüchter Schwaben e.V. sowie dem Verband der Ponyzüchter Niederbayern/Oberpfalz e.V. nun endlich wieder ein Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V. dazugesellt.
Organisation von qualitätsvollen Zuchtschauen, interessante Züchterfortbildungslehrgänge, Jugendförderung durch thematisch extra zugeschnittene Veranstaltungen, Unterstützung unserer Brenntermine und Stutbuchaufnahmen mit rassespezifischen Kommissionen; es kann unseren Mitgliedern aus dem südlichen Regierungsbezirk wieder eine fundierte regionale Betreuung geboten werden.
Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle sowie auf unserer Homepage.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit nach dem
Motto "Echt bayrisch - Edelweißbrand!"
K. Buschfeld u. AVC

Abgedruckt  in Bayerns Pferde Zucht und Sport
(2006, August-Ausgabe)  


 Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V. seit dem 30. Juni 2006 endlich wieder existent!

Eingetragen beim Registergericht und voller Tatendrang wollen wir die in den letzten Jahren leider verschüttgegangene regionale Betreuung für Mitglieder aus dem oberbayerischen Regierungsbezirk des Dachverbands wieder aufleben lassen, aktivieren und pflegen.
Machen Sie mit - wir freuen uns auf Sie!
Nähere Infos unter:
Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V.
Jenhausen 16
82402 Seeshaupt
Tel:  08801 - 91 58 80
Mobil: 0160 - 28 07 671
e-mail: roggebernd@web.de 

Die oberbayerische Vorstandschaft

Marion Huttner (3. Vorsitzende, Kassenwart), Bernd Rogge (1. Vorsitzender), A.Gräfin Courten (2. Vorsitzende, Presse- und Offentlichkeitsarbeit)       Foto Silke Porath.

Abgedruckt  in Bayerns Pferde Zucht und Sport
(2006, September-Ausgabe) 
Abgedruckt  in Hotline
(2006, Heft 3) 

 

 

 
  600482 Besucher waren schon auf unserer Homepage!