Verband der PonyzŁchter Oberbayern e.V.
  Home
 




Das Edelweiß ist das Brandzeichen des Verbandes der Kleinpferdezüchter Bayern und des Ponyzuchtverbands Oberbayern.

Verband der Ponyzüchter Oberbayern e.V.

Theresa Guggenbichler
Bahnhofstr. 36 
83224 Staudach
Tel.: 08641-39 53 (abends)
 
 

Das Edelweiß ist das Brandzeichen des Verbandes der Kleinpferdezüchter Bayern und des Ponyzuchtverbands Oberbayern.. Der Ponyzuchtverband Oberbayern wurde 2006 neu gegründet.

Willkommen auf unserer Website


"Sich die Frühlingssonne auf den Pelz scheinen lassen"
Impressionsfoto aus dem Connemaragestüt "Wirthsmühle"
Foto: AVC



„Die Landesschau fest im Blick“
Trabaufnahme der frisch nominierten Shetland Partbred-Stute „Isarons Jiny“ am diesjährigen Eintragungstermin in Greding.
Foto: A. Wolf – Herzlichen Dank für die Bereitstellung!

Landesschau 2016
- Nominierte Stuten von oberbayerischen Mitgliedern

(AVC) Unser Statistikprogramm zeigt es deutlich:  Die Besucher unserer Website legen Wert auf Aktualität und Informationsgehalt. 
Daher gibt es - wie jedes Jahr an dieser Stelle - als Service vorab die nominierten Stuten unserer Mitglieder incl. deren Abstammung. Sogar die erreichten Auszeichnungen der Jungstuten als Fohlen bei den Prämierungen (siehe auch Prämienfohlen-Archiv) sind mit angegeben.
Dies ist Werbung pur für die hervorragenden Zuchtprodukte unserer Mitglieder, die in diesem Jahr eingetragen worden sind.
Professionelle Öffentlichkeitsarbeit – einfach wissen wie’s funktioniert!

Landesschau 2016  - Nominierte Stuten



„Erste Lorbeeren in Weiß-Blau“
Classicponystute „Hescada von Clus“ mit Schleife des oberbayerischen Ponyzuchtverbands
Foto:G. Schmid – herzlichen Dank für die Bereitstellung!

Stutbucheintragung in Ingolstadt
- Lorbeeren für intensive Zuchtplanung

(AVC) Zum Erreichen hoher Eintragungsnoten an Stutbuchaufnahmen gibt es im Prinzip zwei Königswege:

Entweder man hat über lange Zeit ein immenses Züchterwissen angesammelt und kann so mit hoher Wahrscheinlichkeit qualitätvolle Jungstuten aus eigener Zucht präsentieren
oder
man befasst sich engagiert und wissbegierig mit der Materie Rassezucht, scheut keine langen Wege und erwirbt sich erstklassige Qualität als Grundstock für eine klein-feine Ponyzuchtstätte.
Die heute präsentierte Welsh B-Stute „Giglbergs Jade“ aus der Zucht von Baronin Redwitz trägt bereits in vierter(!) Generation das namhafte Prefix des Gestüts. Sie erhielt die begehrte Nominierung für die Landesschau, wo bereits ihre Mutter und Großmutter große Erfolge feiern konnten.
Auch die dreijährige Dt. Classic Ponystute „Hescada von Clus“ aus dem Besitz von Anna Bergmann aus Assling darf sich an der Landesschau von ihrer schönsten Seite zeigen, bevor sie weiter züchterische Verwendung findet. 
Beiden Stuten gemeinsam war die jeweils erstklassige Vorstellung!

Wir gratulieren herzlich zu diesen hervorragenden Ponystuten!



"Aufstellung vor den Richtern"
Shetlanddstute „Isarons Jiny“ mit Züchter Günther Schmid sowie Kommissionsmitglieder Rolf Braem-Baumann, Werner Firsching und Claudia Eikermann (v.l.n.r.)
Foto: A. Wolf – herzlichen Dank für die Bereitstellung!

Stutbucheintragung in Greding

(AVC) Klein und fein war der diesjährige Eintragungstermin für Stuten an der Wirthsmühle bei Greding. Auch zwei Stuten oberbayerischer Mitglieder wurden hier vorgestellt und unterstrichen mit Noten deutlich über sieben ihre überdurchschnittliche Qualität. Es waren dies  Shetlandstute "Isarons Jiny" aus dem Gestüt "Isaron" von Günther Schmid/Adelschlag, welche  die Nominierung für die Bayr. Landesschau erhielt,  sowie die aus Dänemark importierte sechzehnjährige Connemarastute "Norlunds Shamrock" aus dem Besitz von Angelika Wolf "Wirthsmühle", die aufgrund ihres Alters nicht mehr für die Landesschau zugelassen werden konnte.

Herzliche Gratulation zu diesen hervorragenden Stuten!


Stutbucheintragung am Irschenberg

(AVC) Am für den 12. Mai angesetzten Termin auf der Anlage von Familie Brandhofer (Reitanlage Poschanger) wurde acht Stuten eingetragen.
Die Shetlandstute „Cascada vom Simsee" aus der Zucht von Sylvia Zwickl sowie die Deutsche Reitponystute „Miss Nobelchamp“ aus der Zucht und im Besitz von Daniela Brandhofer wurden ins Stutbuch I eingetragen.
Von oberbayerischer Seite war Johann Nutz mit in der Kommission. 
Alle Stuten erhielten Schleifen des oberbayerischen Ponyzuchtverbands.


Matthof
- erste Fohlenprämierung der Saison!

(AVC) In Zeiten des „Plauder-Mediums“ Facebook können gute Websites neben ihrer Aktualität vor allem durch Fakten glänzen. Diese bilden den wichtigen Grundstock für die moderne Archivierung im Netz.
So finden Sie also die ersten prämierten Fohlen (mit Daten und Fotos) oberbayerischer Mitglieder von der gestrigen Veranstaltung bereits auf der extra eingerichteten Unterseite. 

Prämienfohlen 2016

Es ist somit der zehnte Fohlenjahrgang, der auf diese Weise allen Ponyzuchtinteressierten zugänglich ist.
Siehe auch

Archiv Prämienfohlen

Viel Vergnügen beim Surfen!



„Hier zählt jeder Zentimeter“
Impressionsaufnahme beim Messen einer Shetlandpartbredstute anlässlich ihrer Eintragung . Angela Hromadko mit Stute und Team der ZG Reitsberger/Böhm aus Vaterstetten.
Foto: AVC

Stutbucheintragung am Matthof
- ein echter „Tutto Compreso-Termin“!

(AVC) Wer einfachst zu händelnde Kinderponys sehen möchte, sollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen. In dieser Ponyreitschule mit eigenem Zuchtbetrieb vor den Toren Münchens wird besonderer Wert auf guten Charakter und Zuverlässigkeit der Ponys gelegt. Da dürfen dann die Ansprüche an andere Eigenschaften durchaus auch etwas tiefer angesetzt werden. Sogar die Fohlen sind absolut handsam. Wegen der früh in der Saison terminierten Geburten am Matthof konnten so zusätzlich erste Fohlen aus dem März zur Bewertung und Prämierung vorgestellt werden.

Viele helfende Hände und eine vortreffliche Organisation machten es dort möglich, dass das Richterteam aus der stellvertretenden ZuchtleiterinAngela Hromadko, dem Zuchtberater Rolf Braehm-Baumann sowie  Gräfin Courten vom obb. Ponyzuchtverband praktisch immer zu tun hatte.Die Pferdepässe der Reihenfolge nach den Ponypräsentationen geordnet, die Ponys umringt von eifrigen Vorführern und Helfern und mittendrin eine hochpatente Betriebschefin, die auch sofort selbst mit anpackt, wenn gerade Not am Mann ist.

Wie am Schnürchen wurden die Stuten zuerst auf Korrektheit am Pflaster gemustert. Danach ging es zum Freilaufen in die Halle, wo die meist noch jungen Ponys ihr Bewegungspotential frei entfalten konnten. Etwa ein Dutzend Stuten sowie ein halbes Dutzend Fohlen bildeten eine bunte Rassepalette  aus Shetland/Minimaß, Dt. Partbred Shetland, Kleines Deutsches Pony, Welsh B sowie Fjord.
Ein derartiger Termin ist für jeden Ponyzuchtinteressierten eine Bereicherung – und für die Öffentlichkeitsbeauftragte eine echte Herausforderung:
Mitwirkung in der Kommission, Vergabe der Schleifen und Ehrenpreise, Fotografieren, ein Neumitglied werben – und dann abends noch die Auswertung des Tages für die oberbayerische Website  basteln...

Herzlichen Dank an dieser Stelle Birgit Matt und ihrem großartigen Team sowie allen Beschickern mit ihren herrlich artigen Ponys sowie den oberbayerischen (Neu-)Mitgliedern, die ihre vorgestellten Ponystuten mit viel Mühe und Fleiß auf diesen wichtigen Zuchttermin vorbereitet haben.




"Schwebende Shetlandstute bei der Stutbuchaufnahme"
Foto: AVC-Archiv
Super Wetter - super Stuten!
- Stutbuchaufnahme am Meisterhof

(AVC) Wieder einmal ein Traumwetter für den bayerischen Saisonauftakt der Stutbucheintragungen des Ponyzuchtverbands.
Erfreulich auch die Vielzahl der selbstgezogenen Stuten, die oft bereits schon als Fohlen durch ihre hohe Qualität bei den Prämierungen aufgefallen sind.
Nun sind die Ergebnisse bekannt und es gibt sehr Erfreuliches zu berichten:
Allein 11 der vorgestellten Ponystuten von oberbayerischen Mitglieder erhielten die begehrte Einladung zur Bayerischen  Landesschau. Dabei war die höchste vergebene Gesamtnote des Tages 8.1 !!!
Areras Camilla (Welsh Sektion D, 13.06.2013, Dunkelfuchs, V: Meisterhofs Makame, M: Chery Chiera, MV: Zeus of Stowell, Z+B: Kerstin Arera,  83367 Petting), wurde bereits kurz nach der Veranstaltung in Facebook dargestellt - 
Siehe auch in unserem Prämienfohlenarchiv unter

Prämienfohlen 2013 Teil4

Herzliche Gratulation zu diesen gelungenen Anpaarungen!

Impressionen des Tages
Fotos von Jens Biedermann
- herzlichen Dank für die Bereitstellung!




 
Die Kleinen ... oberbayerische Ehrenpreise  ... und die Großen!

 

Foto: AVC-Archiv
Einladung zur Stutbucheintragung am Meisterhof
- Bayerischer Saisonauftakt!

(AVC) Der Wetterbericht schaut gut aus, Familie Nutz mit Helferteam sind schon am Herrichten des großen Sandplatzes, in den Küchen duftet es wieder nach den herrlichen Kuchen – 
die erste bayerische Stutbucheintragung der Saison kann kommen!
Wir freuen uns auf viele verschiedene Ponystuten, die am Samstag, den 30. April 2016, zur Beurteilung und Eintragung vorgestellt werden.
Beginn: 9 Uhr 30
Wo: Anlage „Meisterhof“ der Familie R. Nutz, 83317 Teisendorf/ Ortsteil  Weildorf, Teisendorfer Str. 33 (Tel.: 08666-6283)

Zuschauer herzlich willkommen!



Foto: AVC-Archiv

 Einladung zum Züchterkurs „Typ und Korrektheit“

(AVC) Unter diesem Motto wird anschließend an die alljährliche Stutbucheintragung am Welsh-Gestüt „Meisterhof“ im oberbayerischen Chiemgau ein wieder hochinteressanter Lehrgang für Ponyzüchter geboten. 

Auch Jungzüchter und Gäste sind herzlich willkommen. 
Unterschiedliche Ponys, unterschiedliche Rassen – und unterschiedliche Ansprüche an ein gekonntes Vorführen bei Zuchtschauen!
Auch werden wir uns diesmal der Typfrage widmen – denn Pony ist nicht gleich Pony!
Kursreferent wird aus dem bayerischen Dachverband gestellt.

Wann: Samstag , 30. April 2016, ca. 12 Uhr 30 (nach der Stutbucheintragung)
Wo: Anlage „Meisterhof“ der Familie R. Nutz, 83317 Teisendorf/ Ortsteil  Weildorf, Teisendorfer Str. 33 (Tel.: 08666-6283)
Anfahrtsskizze unter: www.meisterhof-welsh.de
Wer: Mitglieder des obb. Ponyzuchtverbands, interessierte Ponyzüchter, Jung und Alt.

Unkostenbeitrag für die Jungzüchterkasse erwünscht.
Um Anmeldung wird gebeten (Brotzeit!).

Wir freuen uns auf viele Interessierte!



Meisterhofs Makame - Rassesiegerhengst Welsh am ZLF 2012"
aus dem Besitz von Kerstin Arera in Petting website
Foto: AVC-Archiv

 Hengstliste 2016

(AVC) Ostern steht vor der Tür und viele Zuchtinteressierte suchen in den kommenden Feiertagen noch nach genaueren Informationen über geeignete Deckhengste.
So haben wir auch für diese Decksaison wieder die Hengste/Stationshengste unserer Mitglieder übersichtlich zusammengestellt.
Für etwa die Hälfte aller aktiven Ponyhengste haben wir inzwischen Kurzfilme auf der Website installiert – neben den detaillierten Abstammungen können Sie so auch zusätzlich wertvolle Eindrücke von den gekörten Hengsten gewinnen.
Die Seite wird ständig aktualisiert.

Die Hengste sind nach Rassen alphabetisch geordnet.

Hengstliste 2016

Viel Vergnügen beim Surfen!

Und was ist mit den ehemaligen Hengsten unserer Mitglieder?
Na, die finden Sie bei uns natürlich alle im
Archiv  Hengste
nach Rassen und Namen alphabetisch geordnet und mit allen wichtigen Informationen dazu!



Fachmännische Erläuterung am „Objekt Pferd“
(Cornelia Back, Zuchtleiterin des Bayr. Landesverbands am Zuchtrichterlehrgang in Schwaiganger)
Foto: AVC-Archiv

 Zuchtrichterlehrgang in Schwaiganger    
Lernen tut immer gut!

(AVC) Alljährlich bietet sich am Haupt- und Landesgestüt die Chance mehr Hintergrundswissen zur Pferdebeurteilung zu bekommen. Auch vier Mitglieder aus dem obb. Ponyzuchtverband waren diesmal unter den über zwanzig Teilnehmern aus ganz Bayern.
Vormittags wurden theoretische Grundlagen erarbeitet (Fr. Hromadko, stellvertr. Zuchtleitung BZVKS) um diese dann nachmittags in die Praxis umzusetzen.
Hierfür hatte man mit der Zuchtleiterin des Bayerischen Landesverbands, Cornelia Back, eine äußerst fachkompetente Referentin engagieren können. Nachdem sie die wichtigen Rasseeigenschaften von Haflinger, Süddt. Kaltblut und Bayr. Warmblut, griffig zusammengefasst hatte, durften die Teilnehmer – in kleine Gruppen aufgeteilt - sich selbst ihr Urteil zu den vorgestellten Pferden bilden. Auch das Kommentieren vor Publikum – für Neulinge oft eher Horror denn Vergnügen – wurde erfolgreich geübt. 

Dem obb. Ponyzuchtverband ist Fortbildung seiner Mitglieder von je her ein großes Anliegen. Daher wird den vier Wissbegierigen aus seinen Reihen (Daniela Brandhofer, Theresa Guggenbichler, Maresa Landerer und Melli Regnet) die anfallende Kursgebühr erstattet.
Dieses Vorhaben war an der obb. Mitgliederversammlung vor einer Woche einhellig begrüßt worden.
Denn
„Züchten bedeutet weit mehr als nur Denken in Generationen!“


 
Ältere Artikel finden Sie chronologisch gereiht in
Kurzberichte 2016 Teil 1
bzw.
in unserem
Archiv
 
 
  489997 Besucher waren schon auf unserer Homepage!